#connectec2019

Dresden als

Technologiestandort

In Dresden sind zum einen rund 1.500 Unternehmen im Bereich der Mikroelektronik angesiedelt. Zum an- deren nutzen 48.000 Studierende aus aller Welt das Know-how von 13 Hochschulen, wobei die Techni- sche Universität die größte Bildungseinrichtung der Stadt ist. Das dort angesiedelte 5G-Lab hat einen maßgeblichen Beitrag an der Entwicklung des neu- en Mobilfunkstandards geleistet und führt diese mit seinen rund 600 Mitarbeitern beständig fort. Dane- ben bietet Dresden eine hervorragende Infrastruk- tur und mit einem hochmodernen Konferenzzen- trum das passende Umfeld, um über die Technologi- en der Zukunft zu diskutieren.

Internationales Congress Center Dresden

Ostra-Ufer 2, 01067 Dresden

Internationales Congress Center Dresden

Direkt am Elbufer gelegen, besticht das Internationale Congress Center durch eine außergewöhnliche Architektur. Es bietet auf vier Ebenen samt Außenbereichen Platz für bis zu 6.800 Teilnehmer und zählt zu den mo- dernsten Kongresszentren Europas. Damit bildet es die perfekte Kulisse, um die Technik von morgen zu präsentieren. Übernachtungsmöglichkeiten bietet das ans Kongresszentrum angeschlossene Maritim Hotel Dresden, im denkmalgeschützten Erlweinspeicher.


Der Veranstaltungsort im Überblick:

• Fünf miteinander verbindbare Säle mit 377 bis 618 m²

• Ein großer Sal (1.165 m²) mit 240 m² Bühne und 1.300 Plätzen

• Insgesamt 3.600 m² Salfläche

Acht Konferenzräume mit 30 bis 286 m²

• Sieben Seminarräume mit 35 bis 88 m²

• Alle Räume mit Tageslicht, klimatisiert und verdunkelbar

• Mobiles Präsentationsequipment und Beschallungsanlagen

• Alle Räume mit Audio-, Video- und Netzwerkanschlüssen sowie WLAN

Dresden genießen!


Es gibt natürlich auch ein Leben nach der Messe, für das die Stadt Dresden in perfekter Art und Weise sorgt. Unzählige Hotels, vielfäl- tige Restaurants, schicke Bars – und das alles vor einer fantastischen Szenerie mit weltberühmten Bauten wie der Semperoper, dem Taschenbergpalais, dem Residenzschloss oder dem Zwinger. Wer eher Natur statt Kultur auf dem Plan hat, kann an der Elbe flanieren oder dem Botanischen Garten der Technischen Universität einen Besuch abstatten. Und allen, die von Technik nie genug bekommen, empfiehlt sich eine Zeitreise ins Dresden des 18. Jahrhundert via VR-Brille.

Info

Wann?

Von 2. - 5. Mai 2019

Ausstellung von 10 bis 17 Uhr

Wo?

Internationales Congress Center Dresden

Ostra-Ufer 2, 01067 Dresden

Fahrkarte zur Messe – klick hier:

Tickets hier


WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

Richard-Reitzner-Allee 2

85540 Haar near Munich

Germany

managing directors:

Kurt Skupin ∙ Wolfgang Materna

#connectec2019

Folgen Sie uns unter >>>